Jade Yachting Dehlya Refit

Dehlya Refit in Kooperation mit dem YACHT-Magazin

Die Ausgangssituation und Zielsetzung des Kunden

Die Yacht, Europas größtes Segelsportmagazin hatte sich eine in die Jahre gekommene Dehlya25 gekauft und mit führenden Partnern aus der ganzen Republik ein umfassendes Refit Projekt gestartet. Der Schiffstyp zählt heute zu den modernen Klassikern mit einer großen und aktiven Fangemeinde, ist immer noch weit verbreitet und bietet so manche technische Finesse wie den Wasserballasttank oder den Hubkiel, die allerdings nach einigen Einsatzjahren immer wieder auch für Probleme sorgen.

Wir von Jade Yachting übernahmen bei dem Projekt den Finish des Innenausbaus, den Einbau der Elektrik und das Umsetzen von zahlreichen Beschlägen, wie z.B. der Genuaschienen an den neuen Masttrimm. Ziel war es, das Projekt auf der Boot 2019 in Düsseldorf wie einen schönen Schwan und nicht mehr als hässliches Entlein den Besuchern zu präsentieren.

Unsere Refit Lösung:

Zunächst haben wir uns der Genuaschiene gewidmet. Die alten Löcher verspachtelt und versiegelt. Die neue Position exakt bestimmt und Löcher entsprechend gebohrt. Jetzt mussten wir aufpassen, dass wir das Sandwich des Decks nicht durch die Schrauben zerquetschen, es war ja an den neuen Stellen nicht den Druck der Schraubenkonzipiert.Entsprechend haben wir es mit Spacern versehen und dann die Genuaschienen wieder montiert.

Den Innenausbau haben wir zunächst in mehreren Gängen gespachtelt und so eine richtig feine Oberfläche hergestellt. Darauf konnten wir dann den weißen Lack aufbringen. Die Innenseite der Schale haben wir danach noch mit einer speziellen Tapete aus der Luftfahrt beklebt und so Atmungsfähigkeit und einen speziellen Look gleichermaßen hergestellt. Die Elektrik angefangen für die Torquedoo-Schnelllader, Garmin Geräte und auch die LED Beleuchtung haben wir dann zusammen mit unserem Partner Andreas Meyer von Rock’nRoll Shipping eingebaut. Wie wir das genau gemacht haben hat die YACHT in mehreren Berichten begleitet und durch Fotos und Videos dokumentiert.

Das Ergebnis

Wir haben die Yacht dann auf der Boot in Düsseldorf begleitet, einem großen Besucherstrom das Schiff gezeigt, erläutert und auch über persönliche Projekte gefachsimpelt. Die LED Beleuchtung bietet je nach Wunsch das passende Ambiente. Die lackierte Innenausbau lässt die Dehlya wie ein neues Schiff aussehen und vergrößert das Raumgefühl um mehrere Fuß. Die neue Position der Genuaschiene ermöglicht einen besseren Trimm, insbesondere auf der Kreuz. Mittlerweile ist die Dehlya auf den Namen Willy getauft und auch schon erfolgreich auf der Ostsee gesegelt. Das Projekt hat gezeigt, was mit einem umfassenden Refit aus einem Netzwerk von Experten möglich ist. Wir wünschen der Willy auch in Zukunft alles Gute!