Saisonplanung – Neue Wege in 2018

Januar ist ja für viele von uns die Zeit die nächste Segelsaison zu planen. Termine werden geprüft, Freunde angerufen, vielleicht sogar schon Hotels gebucht und die Vorfreude auf die bevorstehenden Herausforderungen und Abenteuer steigt.

So auch bei uns im Jade Yachting Team wenn es um die Segelsaison 2018 geht. Los geht es für uns mit der Boot in Düsseldorf. Als autorisierter Service Punkt sind wir auf dem Stand von Seascape Deutschland an den Wochenenden für euch vor Ort.

Im Februar stehen die ersten Seminare von Jade Yachting auf dem Programm. Hendrik startet mit Tipps und Tricks zum richtigen polieren. Ich folge ein paar Wochen später mit Inhalten zum schnellen segeln.

Im März steige ich für zwei Regatten auf der Alster mit dem Bundesliga Team des NRV in die J70.

Im April fahren Hendrik und ich nach Slovenien um unsere neue SeaScape 24 abzuholen, auszubauen und gleich die Seascape Challange mitzusegeln. Eine Langstrecke über 140 Seemeilen zu zweit. Eine solch lange Strecke mit nur zwei Mann Besatzung bin ich noch nicht gesegelt und gespannt auf das Abenteuer.

Über den ersten Mai gebe ich Seascape Training in Heiligenhafen im Rahmen des Ostseecups. Danach werden wir auch mit unserem Schiff an den Start gehen, in welcher Konstellation ist noch geheim. Danach kann man dann auch in Wilhelmshaven Seascape probe segeln.

Im Juni begleiten wir als Servicepartner den Helga Cup in Hamburg. Und danach steige ich bei wahrscheinlich sehr leichtem Wind in Tutzingen in die Segel-Bundesliga ein.

Im Juli gibt es ein weiteres Training für die Seascape Community, dann für 4 Tage als Vorbereitung auf die German Open am Walchensee. Mir wurde gesagt, dass es ein richtig tolles Segelrevier ist.

Darauf folgen noch drei weitere Events in der Segel Bundesliga und natürlich die Sailing Champions-League in St. Moritz. Für mich ein Highlight der Saison.

Das Finale ist aber die Silverrudder Regatta im September wo Hendrik und ich jeweils Einhand mit Seascapes am Start sein werden. Ein komplett neue Herausforderung, vor der ich auch großen Respekt habe.

Respekt ist glaube ich eine gute Sache beim Segeln. Mich bringt es dazu den Elementen und meinen Gegnern mit entsprechender Vorbereitung zu begegnen. Ob in der Segel Bundesliga, Einhand beim Silverrudder oder mit Freunden bei einer Mittwochsregatta.
In dem Sinne freuen wir vom Jade Yachting Team auch schon drauf die Boote unserer Kunden wieder ein bisschen besser als im Vorjahr zu Wasser zu bringen und z.B. auch auf der Boot in Düsseldorf über die Möglichkeiten zu fachsimpeln.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.